Damast schmieden!

Oft werden wir gefragt, was wir den in der Schmiede so machen. Ab und an schmieden wir zum Beispiel Damast. Sebastian hat mal seine Kamera gezückt und unsere Arbeit dokumentiert. Wir hatten unseren Spaß, hoffe du mit dem Video auch!

Das Endergebnis findest du in den Messern der "Black&White"-Reihe.



Messerserie "Black&White" TS-4, TS-5


handgeschmiedetes Damastmesser mit Vogelahorn, Eisenholz und Zebrano
Messer aus der Serie "Black@White"

Mittlerweile haben wir uns ein kleines Holzlager angeschafft, mit etlichen verschiedenen Hölzern. Darunter ist auch Eisenholz. Rabenschwarz, sehr hart und wie sich zeigte sehr spröde.  Jedenfalls hab ich bei der Griffbearbeitung einige Fehler gemacht, sodass etliche Kleinteile übrig blieben.

Für den Ofen war das Eisenholz eindeutig aber zu schade. Also was daraus machen?

 

Ich mag Kontraste und da schwarz in Form von Eisenholz vorhanden war, musste was Helles her. Schublade auf und was liegt da rum? Ein Stück Vogelahorn. Hell und mit einer wunderschönen Maserung. Jetzt noch eine Klinge dazu, hier beim "TS-4" ein Damast aus 2 Strängen Torsionsdamast und als Schneide einen Schichtdamast.  Rausgekommen ist ein universell einsetzbares Messer, welches bei mir jetzt in der Küche seinen Dienst  perfekt verrichtet.

Das zweite kontrastreiche Messer "TS-5" ist genauso dünn ausgeschmiedet, aber als reiner Schichtdamast. Kleines Gimmick  ist der schräg eingearbeitete Erl im Griff. Bescheuert, wie viel Arbeit es macht, was nicht gerade zu machen.

 

Wer weiß, was in Zukunft so alles aus "Abfallholz" raus kommt? Uns jedenfalls gefallen die Kontraste bei unseren rasiermesserscharfen "Gebrauchsmessern"  :-)