Schmiedeweihe 14.04.2018

Tja, so sieht man aus, nach dem Fest zur Schmiede-Weihe. Werde halt auch älter, waren die Kommentare!

 

Wie kommt man eigentlich auf die Idee eine Schmiedeweihe zu machen? 

 

Also, das kam so......

Ha, reingefallen! Hast schon Angst bekommen, so wie Magnum zu enden, wenn Higgins zu labern anfängt.

 

 

Stattdessen hier die Kurzfassung:

- Umbau fertig

- Schmied Stefan Joas fragt: "Wann ist die Weihe?" 

- Antwort: "Bald!" 

- Bedenken mit den Argumenten, Freibier, Essen und Geburtstag, zerstreut.

- Umsetzung

 

 


Die Mannschaft der Telchinen-Schmiede.
Die Truppe der Telchinen-Schmiede

Das sind nun die "Wilden Fünf in der Telchinen-Schmiede", die sich mit Elan und Tatkraft in das Abenteuer Schmiede-Weihe gestürzt haben, oder wurden, oder beides 😀!

 
Wenn man immer vorher so genau wissen würde wieviel Arbeit das ist, dann.... 
 
Eigentlich war der Plan recht einfach. Kurz ein wenig die Schmiede rausputzen, Pfarrer herbekommen und danach ein Bier trinken. 
Schon während der effizienten und ausführlichen 5-Minuten-Planung, wurde diese zunichte gemacht!
Mumu fällt beim Hopfen-Smoothie holen die Treppe runter. Ja toll, jetzt ist jedem aufgefallen, dass unser Geländer-Provisorium nicht das Gelbe vom Ei ist. 
Nun war der Blick schon mal auf die unvollendeten Dinge in der Schmiede gerichtet und nach intensiver Recherche, also nach einem weiteren schäumenden Trunk der Erkenntnis aus der Bügelflasche, sind uns doch ein paar Kleinigkeiten eingefallen, die noch zu machen wären. Genau gesagt, zwei DinA4-Seiten. Ei, was für eine Sch....., dass wird terminlich eng!

Kreuzübergabe an Pater Jonas und Frater Joachim
Kreuzübergabe an Pater Jonas und Frater Joachim

Wie immer, wenn der Kittel brennt, fallen einem die besten Sachen ein und trotz aller Bescheidenheit, die folgende Idee war saugut! 

Jetzt haben wir schon zwei "Pfundskerle" als Geistliche hier in Ichenhausen, da will man dann auch mal Dankeschön sagen. Als Schmiede erfolgt dies natürlich mit was Geschmiedetem. 

Die nächste coole Idee war das "Schlangenschmieden" aus Zimmermannsnägeln und Nägel für den Schmiedebaum fertigen.

Ob Jung, ob Alt, alle waren begeistert beim Schmieden. Alle vier Essen waren bis spät in die Nacht heiß umkämpft.



Stubenmusik Ichenhausen
Stubenmusik Ichenhausen
Statt Gedudel aus der 500 Watt Schepperkiste, gab es bei unserem Fest handgemachte Livemusik.

Abwechselnd brillierten die Stubenmusik Ichenhausen und die Ichenhauser Band Tonjagd mit ihren Darbietungen. 


Für alle, welche die Band Tonjagd noch nicht kennen, die haben ganz viele eigene Lieder mit Heimatbezug.

Für die Schmiedeweihe und das Fest haben sich Armin und seine Truppe was ganz besonderes einfallen lassen. 

Extra für uns hat er Schmiedelieder komponiert! 👍

Was uns auch riesig gefreut hat, war die große Zahl der Besucher, die mit uns die Weihe gefeiert haben!

Gemütlich beisammen sein, Essen & Trinken, Schmieden, Rollenrutsche fahren, Hüpfburg springen, auf der Wiese Blumen pflücken oder mit Papa kicken, Tiere bestaunen,... vieles war geboten und wurde zu unserer Freude auch rege genutzt. 😊

Bei Nacht gab es dann noch ein kleines Highlight. Unsere Kronleuchter durften das erste Mal ihre Leuchtkraft und Wirkung zeigen.

Dass sie Gefallen fanden, zeigte sich ein paar Tage später, als plötzlich Profilfotos mit unseren Kronleuchtern im Netz auftauchten. Danke für das schöne Kompliment! 


Videos


Unser Bannspruch:

Glut durch Luft entfacht

und Wasser treibt des Feuers Hitze

Voll Kraft und Präzision

formt der Hammer des Messers Spitze

wie früher handgemacht

und verzieht sich Dampf und Rauch

in der Tradition mit Gottes Hilfe

schmieden sie auch!

 

Gewidmeter Bannspruch:

Kein Gott, kein Teufel

schützt auf Erden

dich vor dem Missverstanden werden.

Drum schau nicht ängstlich

umher im Kreis

schmiede dein Eisen,

so lange es heiß!


Autor: Stefan Joas



Liedtext 1

Und liegen zusammen die unliebsamen 

Stähle mit ihren uneinprägsamen 

Namen in unbeugsamen 

Flammen, hört man Schläge von aufmerksamen 

Mannen die ihre Muskeln spannen 

denn sie fügen zusammen 

mit Hämmern auf dem Amboss den wundersamen 

Damast.


Du kennst doch den Ort, wie ein Vulkan im Dunkeln

wie einst bei Hephaistos, sieht man schwarze Kohlen funkeln

und hörst dort in einem fort, den Rhythmus der sich tief einprägt

denn es singt der Amboss, im Takt wie ein Hammer auf ihn schlägt.


Das Eisen legiert, bunt gestapelt in vielen Lagen

sehr lebhaft gestaltet, um ne neue Zeichnung zu wagen.

die Hand ist privilegiert, 

die Stahl auf Stahl fest feuerverschweisst

und mehrfach faltet, und beim Härten nicht zerreisst


Kohle, Feuer, Glut in der Esse

Amboss, Hammer und viel Fleiß

Stahl geschmiedet voll Raffinesse

Damast geboren aus Männerschweiß


Stahl geschmiedet voll Raffinesse

Damast geboren aus Männerschweiß


Glut, durch Luft entfacht, und Wasser treibt des Feuers-Hitze

voll Kraft und Präzision, formt der Hammer des Messersspitze

wie früher handgemacht, und verzieht sich Dampf und Rauch

in der Tradition, wie sie schmieden, trinken sie auch


Kohle, Feuer, Glut in der Esse

Amboss, Hammer und viel Fleiß

Stahl geschmiedet voll Raffinesse

Damast geboren aus Männerschweiß


Damast gebor‘n, Damast gebor‘n,

Damast geboren aus Männerschweiß


Stahl geschmiedet voll Raffinesse

Damast geboren aus Männerschweiß


Stahl geschmiedet Damast geboren

Stahl geschmiedet Damast geboren

Stahl geschmiedet Damast geboren

Damast geboren aus Männerschweiß


Autor: Lechner Armin


Liedtext 2

Lied der Schmied von Silk und Lute, angepasst von Armin Lechner



Siehst du dort das Feuer brennen und kannst du die Männer sehn

Die im Licht der glüh’nden Kohlen   an der Schmiedeesse stehn

Und am Hammer fliegen Funken     Schwefeldampf entsteigt der Glut

Ja, sie riechen wie die Teufel   und sie schmieden auch so gut


Hammer, tanz im Rhythmus meines Armes, schwer und gut

Bruder, blas die Esse an denn lodern soll die Glut

Stahl auf Stahl, Stahl auf Stahl

Lied der Schmiede, klinge durch das Tal

Stahl auf Stahl, Stahl auf Stahl

Lied der Schmiede, klinge durch das Tal


In der Schmiede Augen spiegelt sich der Esse lodernd Glut

Und ihr Herzschlag gibt den Rhythmus für das Eisen, rot wie Blut

Und die angefachten Kohlen glühen hell und glühen heiß

Starke Arme halten Zangen und auf Männerhaut glänzt Schweiß


Hammer, tanz im Rhythmus meines Armes, schwer und gut

Bruder, blas die Esse an denn lodern soll die Glut

Stahl auf Stahl, Stahl auf Stahl

Lied der Schmiede, klinge durch das Tal

Stahl auf Stahl, Stahl auf Stahl

Lied der Schmiede, klinge durch das Tal


Große Hände formen Dinge die so wundersam und fein

Und doch, wenn sie einmal zornig möcht ich nicht der Gegner sein

Denn der Narr, der sie verärgert war die längste Zeit ein Held

Und mit Sicherheit herrscht Ruhe, wenn erst dieser Hammer fällt


Hammer, tanz im Rhythmus meines Armes, schwer und gut

Bruder, blas die Esse an denn lodern soll die Glut

Stahl auf Stahl, Stahl auf Stahl

Lied der Schmiede, klinge durch das Tal

Stahl auf Stahl, Stahl auf Stahl

Lied der Schmiede, klinge durch das Tal


Hammer, tanz im Rhythmus meines Armes, schwer und gut

Bruder, blas die Esse an denn lodern soll die Glut

Stahl auf Stahl, Stahl auf Stahl

Lied der Schmiede, klinge durch das Tal

Stahl auf Stahl, Stahl auf Stahl

Lied der Schmiede, klinge durch das Tal


Stahl auf Stahl, Stahl auf Stahl

Lied der Schmiede, klinge durch das Tal

Stahl auf Stahl, Stahl auf Stahl

Lied der Schmiede, klinge durch das Tal



Bilder erzählen mehr als 1000 Worte!


ENDE
ENDE

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Beeri (Samstag, 05 Mai 2018 10:22)

    Danke für das tolle Erlebnis einer Schmiedeweihe. Klasse Fest !!!